20. Juli 2010







Wegen dem vernähen: nur verknoten und abschneiden reicht leider nicht weil das granny sich dann tatsächlich spätestens beim waschen aufribbelt. Ich habe mir angewöhnt nach jedem Farbwechsel den Faden einfach durchzuziehen und mit der neuen Farbe die nächste Runde egal wo neu anzufangen. Zum vernähen nehme ich eine ganz spitze Nadel und gehe auf der Rückseite
durch die Fäden ein paar mal hin und her, dabei ruhig durch das verzwirnte gehen.
Sogar wenn ich das nochmal aufmachen will ist es fast unmöglich.....beim anknoten ist es halt immer etwas "rutschiger", ich hoffe man kann es auf den Bildern gut erkennen!

Kommentare:

karin hat gesagt…

ICH LIEBE DIESES GRANNY, DIE FARBEN TOLL !!!!!
GRÜSSLI
KARIN

teacosy hat gesagt…

also ich mache das anders. Erstens habe ich mir mal die Videos von der Dame von der hier alle Grannyanleitungen sind angeschaut und ich häkele jetzt ihre Luftmaschenkette wie sie es zeigt. Total easy und es gibt kleinere Löcher in der Mitte. Auch zeigt sie wie man zur anderen Farbe wechselt und dann verhäkelt man den alten Faden gleich mit. Damit erspare ich mir viel vernäherei es entstehen auch keine Lücken zwischen den Stäbchen.
gruß Sylvia