9. Oktober 2011

Meine Granny's

... sind (fast) fertig!

Meine allerersten Granny's ... 9 Stück aus weißer Catania in Größe 13 x 13 cm ... so weit, so gut. Nun möchte ich sie fertigstellen, damit sie die Woche verreisen  können; doch dazu benötige ich Eure Hilfe!

Ich weiß, vernähen - nicht verknoten. Aber wie vernähe ich richtig? Ich meine irgendwo gelesen zu haben, daß man den Faden nur durchziehen soll wg. späterem evtl. noch mal auftrennen!? Soll ich den Faden dann abschneiden oder ihn dran lassen, sodaß man mit ihm gleich weiterarbeiten  (zusammenhäkeln oder -nähen) kann.

Danke für Eure Hilfe und einen schönen Sonntagabend
Michaele

Kommentare:

erdbeerdiamant hat gesagt…

Hallo Michaele,

schau mal hier:

http://grossmuetterchen.blogspot.com/search?q=spitze+nadel&max-results=20

Leider ist es mir nicht möglich den einzelnen Post anzuklicken.. deshalb auf diesem Weg.

..und ansonsten: google :)

erdbeerdiamant hat gesagt…

Hälfte vergessen:

Ich persönlich bevorzuge immer den komplett vernähten Faden.
Ich habe sie auch bisher immer abgeschnitten, wenn hier die Tauschgrannys mit verlängertem Faden angekommen sind.

Liegt daran, dass ich selbst gern bestimme, "wie rum" ich mein Granny annähe. Oftmals drehe ich das Granny dann genau auf die gegenüberliegende Seite des Fadens, weil ich das aus der Laune heraus dann viel schöner finde - da bringt mir ja der lange Faden auch nix... *Schulterzuck*

So what. Schönen Abend noooooch :)

daisy hat gesagt…

Hallo Michaele,

ich war's - vor der gleichen Frage stand ich auch, schau hier: http://grossmuetterchen.blogspot.com/2011/09/wie-mach-ich-blo.html

Gesine hatte genau die andere Variante als Tipp für mich - stumpfe Nadel und eben nicht durch die Wolle ziehen. Ich denke, das ist eine Frage der persönlichen Vorlieben - im Punkt "Vernähen" scheinen sich aber alle einig zu sein. ;) So ein Endfaden ist zum Zusammennähen oder -häkeln wahrscheinlich zu kurz, insofern hilft er schätzungsweise nicht weiter.

Dir auch einen schönen Sonntagabend,
liebe Grüße
daisy